Aschaffenburger Str. 7 - 63867 Johannesberg bei Aschaffenburg (Unterfranken, Bayern) info@tierarzt-steinel.de (06021) 41650

Kleintierpraxis Dr. Jonas Steinel

Ein Zeckenbock stellt sich vor – Teil 2

… Liebes Tagebuch…

3 Jahre immer wieder verwandeln und saufen und vor kurzem war es endlich soweit… Ich hock gemütlich auf so nem Vieh und was riech ich? Eine betörende Mischung aus Blut, Schweiß und einem Hauch Frühlingsgefühlen. Einfach herrlich. Ich bin der Spur gefolgt und da kam er mir auch schon entgegen. Ein stattlicher Bock mit Namen Zecke. Beim Saufen haben wir uns gut unterhalten und so kam dann eins zum Anderen. Nach ungefähr 8 durchzechten Tagen waren wir fertig und gut genug gelaunt um endlich loszulegen. Ein bisschen schüchtern hab ich gesagt ich müsste noch austrinken. Er wollte unter der linken Achsel warten. Dort angekommen ging es los. Meine Freundin hatte ihre erste Erfahrung einen Tag früher und hat erzählt es wäre wunderbar… und das war es auch.

Doch nach getaner Arbeit läuft das Weichei ein paar Schritte und fällt einfach tot um. So ein Scheiß. Dabei haben wir uns doch gerade erst kennengelernt. Naja, laut meiner Freundin sterben alle Männer direkt nach dem Sex. Ich werd´s ihnen aber nicht sagen… bin ja nicht blöd und ich seh sie ja sowieso nie wieder; wie auch, wenn sie tot sind.

Ich lass dann halt auch los und such mir gerade da wo ich hinfalle ein nettes Fleckchen. Mit meinem Riesenbauch vom Trinken kann ich sowieso nicht weit laufen.

Nach einiger Zeit hier und Langeweile ist es nun endlich soweit. Meine Kleinen schlüpfen… Ich schreibe dir gerade wieder mein Tagebuch, weil ich mittlerweile beim 1643ten Ei bin und noch kein Ende in Sicht. Letztendlich werden es wohl so um die 2000 sein. Mal schaun, ich meld mich dann wieder…

 

Frisch geschlüpft schaue ich mich um und sehe ein Tagebuch liegen. War wohl das von meiner Mutter. Da noch ein wenig Platz drin ist, schreib ich mal einfach rein…

Hallo, mein Name ist Zicke…

Einmal um mich selbst gedreht sehe ich meine Mutter. Tot. Leicht vermodert muss sie wohl direkt nach der Eiablage gestorben sein… , ich geh mal davon aus, es ist normal, dass die Eltern sterben bevor wir geboren werden. Sei´s drum, ich mach mich mal los und such mir ein Plätzchen zum Chillen bis jemand vorbeikommt, bei dem ich mir einen antrinken kann. Woher diese Gedanken wohl kommen? Ich denk mal das liegt in meinen Genen. Also bis später…